Viele Internetnutzer sind der Meinung, dass sie beim Surfen im Internet vollkommen anonym sind. Dies stimmt nicht. Auf dieser Seite zeige ich Dir, was ich auf Grund Deines Besuchs über Dich weiß.

Wie ist meine IP Adresse?

Deine IP Adresse ist 54.80.69.152.
Zudem ist es kein Geheimnis, dass Du (Version ) auf -- Betriebssystem unbekannt -- benutzt.

Ein paar weitere Details:

Woher komme ich?

Hier siehst Du Deinen ungefähren Standort:

Kommerzielle Dienste können Deinen Standort noch genauer ermitteln, als ich es hier kann.

Du kommst aus EU # Country is really world wide und Dein Provider IPv4 address block not managed by the RIPE NCC könnte gerade einen Datensatz angelegt haben, der in etwa so aussehen könnte:

54.80.69.152 besucht am 23.12.2014 um 03:12:48 die Webseite http://www.anonym-surfen-test.de mit auf -- Betriebssystem unbekannt --. Er hat die Adresse direkt eingegeben und nicht einen Link von einer anderen Webseite angeklickt.

Zusätzlich kennt IPv4 address block not managed by the RIPE NCC Deine Kundennummer (müssen sie für Deine monatliche Abrechnung wissen) und können diese ebenfalls speichern. An Deine Kundennummer (und daraus folgend Deinen Vor- und Zunamen) habe ich an dieser Stelle glücklicherweise keinen Zugriff.

Was bedeutet das für mich?

Du solltest Dir bewusst machen, dass Du Spuren im Internet hinterlässt!

Das Internet ist alles andere als ungefährlich. Abzocker und Kriminelle verdienen mit Spam-E-Mails, Scareware, Phishing und anderen fiesen Tricks Millionen. Die größte Gefahr ist dabei die Unwissenheit der Nutzer. Wenn Du Dich nicht auskennst, bist Du ein willkommenes Opfer für die Abzocker und Betrüger!

Was kann ich dagegen tun?

Du bist auch schockiert, was im Internet alles möglich ist? Dann habe ich einen Tipp für Dich:

Werde jetzt selbst Sicherheitsexperte!

Hole Dir den E-Mail-Kurs "Internet Sicherheit" und lerne in nur 12 Wochen alles Wichtige, um Dich selbst zu schützen! Das Beste: Der Kurs ist absolut kostenlos!